Außenansicht Haus der Digitalisierung mit medial bespielter Fassade
Das niederösterreichische Ökosystem für digitale Transformation

Haus der Digitalisierung

Leuchtturm der Digitalisierungsstrategie des Landes Niederösterreich ist das „Haus der Digitalisierung“. Als wichtige Schnittstelle für den digitalen Wandel wurde zuerst die interaktive Plattform mit personalisierten Services und automatisiertem Vorschlagssystem zur Vernetzung niederösterreichischer Unternehmen mit Forschungs- u. Bildungseinrichtungen errichtet und nun ein Begegnungsort für die interessierte Bevölkerung im Bereich Digitalisierung geschaffen.   

Das Haus der Digitalisierung wird ...

efre logoblock

Die interaktive Plattform www.virtuelleshaus.at lädt BesucherInnen zu einem Vernetzen und Informieren über die digitalen Services ein.
hdd   >> Anmeldung Newsletter Haus der Digitalisierung

Aufgaben – virtuelles Haus der Digitalisierung

  • Steigerung der Transformationsgeschwindigkeit von NÖ-Unternehmen
  • Fachübergreifende und internationale Forschung stärken und ausbauen
  • Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung
  • Niederschwelliger Zugang für Unternehmen zu wissenschaftlichen Einrichtungen
  • Leit-und Demonstrationsprojekte über alle Themenbereiche
  • Mögliche Ängste durch Information in Interesse verwandeln

Die Vision lautet ...

... Gemeinsam neue Welten entdecken:

  • Technologie begreifen
  • Netzwerke nutzen          
  • Kompetenz abholen                  
  • Ideen umsetzen

 

Ihr Kontakt
Mag. Lukas Reutterer Geschäftsführer ecoplus Digital GmbH, Digitalisierungsmanager
Kontakt aufnehmen
Ihr Kontakt
DI Claus Zeppelzauer Prokurist ecoplus, Bereichsleiter Unternehmen & Technologie, Geschäftsführer ecoplus Digital GmbH
Kontakt aufnehmen
Ihr Kontakt
Steffi Feichtinger Veranstaltungsmanagerin Digitalisierungsmanagement
Kontakt aufnehmen
Ihr Kontakt
Bibiane Heidinger Empfangsassistentin Haus der Digitalisierung
Kontakt aufnehmen
Ihr Kontakt
Michèle Neschner, BA Assistentin Veranstaltungsmanagement Digitalisierung
Kontakt aufnehmen
Ihr Kontakt
Lena Anna Wallner Empfangsassistentin Haus der Digitalisierung
Kontakt aufnehmen

Nächste Folie

Vorherige Folie

Gehe zu Folie X von X

Virtuelle Blaupause – Der Podcast

Podcast-Cover Virtuelle Blaupause: Skizze vom Haus der Digitalisierung, Logo Haus der Digitalisierung und Podcast Titel
Nostalgisch analog, fantastisch digital – der Podcast „Virtuelle Blaupause“ widmet sich dem Leuchtturmprojekt Haus der Digitalisierung und den ecoplus Digital Serviceleistungen für Unternehmen. Dabei geht es um die Begeisterung für digitale Technologien der Zukunft und bereits erfolgreich umgesetzte Digitalisierungsprojekte. Außerdem wird über Neues aus dem Digitalisierungsnetzwerk in Niederösterreich berichtet.
Jetzt anhören!

Nächste Folie

Vorherige Folie

Gehe zu Folie X von X

Das reale Haus der Digitalisierung in Tulln

Nächste Folie

Vorherige Folie

Gehe zu Folie X von X

Aktuelles

Die Entwicklung erfolgte in einem dreistufigen Prozess

Das Gesamtprojekt „Haus der Digitalisierung“ ist als Prozess zu verstehen.

Logo_HdD_Netzwerk.jpg
Schritt 1: Knotenpunkte & Netzwerk

2018 wurde ein intelligentes digitales Netzwerk etabliert. Dieses lebende Netzwerk ist der gemeinsame Motor des Projektes. Es nutzt vorhandenes Know-How und setzt auf grenzüberschreitende Vernetzung und internationale Kooperationen, um relevante Entwicklungen im Bereich Digitalisierung rechtzeitig zu erkennen.

Logo_HdD_virtuelles_Haus.jpg
Schritt 2: Das virtuelle Haus

In einem zweiten Schritt wurde 2019 unter www.virtuelleshaus.at ein virtuelles „Haus der Digitalisierung“ als branchenübergreifende, strukturierte und virtuelle Informationsdrehscheibe des Projektes eingerichtet. Das virtuelle "Haus der Digitalisierung" bringt Menschen und Unternehmen zusammen und zeigt, was die Digitalisierung in den unterschiedlichsten Lebensbereichen leisten kann.

Logo_reales_Haus_der_Digitalisierung.jpg
Schritt 3: Haus der Digitalisierung in Tulln

Das reale „Haus der Digitalisierung“ ist das letzte Puzzleteil in diesem Prozess und ist die Herzkammer des Gesamtprojektes. Das im Dezember 2022 eröffnete „Haus der Digitalisierung“ in Tulln ist zentrale niederösterreichische Anlaufstelle für Betriebe und ExpertInnen im Digitalisierungsbereich.
Auf 4.200 m² Gesamtfläche gibt es einen Showroom- und Eventbereich, Hörsäle der Fachhochschule Wiener Neustadt, das gastronomische Angebot „ladestation“ mit Gastgarten, Büroeinheiten und ein Wissenschaftslabor „FabLab“ des Landes Niederösterreich.
Immer im Fokus der „Haus der Digitalisierung“-Leistungen ist die Unterstützung heimischer Klein- und Mittelunternehmen auf ihrem Weg in die digitale Zukunft und die einfache Vermittlung des Themas Digitalisierung für Jung und Alt.
Mit einer jährlich wechselnden multimedialen Themeninszenierung für Digitalisierung sollen BesucherInnen quer durch alle Altersgruppen begeistert werden. Nach der Startausstellung „Mensch+Maschine“, die im Jahr 2023 bis 2. Dezember 2023 kostenfrei zu besuchen war, folgt nun die aktuelle Ausstellung "SMART DATA + DU" ab 1. Februar 2024!

Das Netzwerk

Das gesamte Netzwerk, das das virtuelle Haus gemeinsam entwickelt hat. Verbindungen zwischenden Know-How Trägern an den niederösterreichischen Knotenpunkten Krems, Klosterneuburg, St. Pölten, Wr. Neustadt und Wieselburg sowie der Zielgruppe.
Übersicht über das Netzwerk
Haus der Digitalisierung – Das Netzwerk
DIHOST – Digital Innovation Hubs Ost: Das von der FFG und den Bundesländern Niederösterreich und Burgenland geförderte DIHOST-Projekt bietet drei Jahre lang ein umfassendes Dienstleistungsprogramm an, um digitale Innovationen bei Klein- und Mittelbetrieben in Ostösterreich zu unterstützen.
Übersicht über das DIHOST-Netzwerk
DIHOST

Nächste Folie

Vorherige Folie

Gehe zu Folie X von X