Themenlounge „Erd.bau.digital“

Themenlounge „Erd.bau.digital“

Neue Technologien im Erdbau bieten eine höhere Ressourcen- und Zeiteffizienz und führen zu höherer Ausführungsgenauigkeit – sei es für Bauarbeiten im Hoch- und Tiefbau wie auch Erdbewegungen in der Landwirtschaft (z.B. Anlegen von Weinterrassen).

Digitale Geländemodelle, Datenmanagement, zerstörungsfreie Bodenerkundung, Vermessung mittels Drohnen – allesamt Technologien, die bereits im Einsatz sind und effizientes Arbeiten erlauben.

Im Zuge des Schwerpunktthemas „Digitalisierung im Bau“ lädt der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich zu dieser Fachveranstaltung ein. Lernen Sie Vorreiter aus der Praxis und ihre Erfahrungen kennen. Knüpfen Sie Kontakte und informieren Sie sich.

Programm

  • Einleitung
    Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich
  • 3-D-Maschinensteuerung im Erdbau
    Josef Gnant, Gnant GmbH
  • Zerstörungsfreie Bodenerkundung
    Michael Pregesbauer, Geoprospectors GmbH
  • Der digitale Zwilling im Verkehrswegebau
    Philip Fritz, Strabag AG
  • Networking

 

Zielgruppe

Planende und Ausführende sowie Entscheidungsträger im Bauwesen

Termin + Ort

10. September 2020, 15:00 – 18:00 Uhr

Fa. Gnant GmbH
Fuhrwerkerstraße 1
3041 Wimmersdorf

Die Veranstaltung ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis 1. Sept. 2020 erforderlich und aufgrund der derzeitigen Restriktionen auf 30 TeilnehmerInnen beschränkt.

Anmeldung

 

Kurzporträts der Vortragenden

Josef Gnant, Gnant GmbH, setzt bereits bei 20 seiner Baumaschinen 3-D-Steuerungen ein. Der Datenkreislauf ist in der Gesamtprojektabwicklung durchgängig (von Planung bis Ausführung und Verwaltung). Automatische Hub- und Schwenkbegrenzungen vermeiden Beschädigungen bei Arbeiten in heikler Umgebung. Eine flächendeckende Verdichtungskontrolle ermöglicht mittels GPS-Aufzeichnung (FDVK) eine ressourcenschonende Arbeitsweise und eine Vermessung per Tachymeter beschleunigt die Abläufe. Mittels Drohnenvermessung wird ein exaktes, digitales Oberflächenmodell (DOM) generiert.

Matthias Nöster, Geoprospectors GmbH, ist Experte für „Subsurface Mapping“ Technologien wie z.B. Bodenradar, Spektroskopie, Magnetik und geoelektrische Verfahren.

Philip Fritz, BIM-Experte (Building Information Modeling) bei der Strabag AG, gibt in seinem Vortrag Praxiseinblicke in seine Arbeit mit digitalen Geländemodellen sowie in den BIM-geplanten und mit digitalen Technologien unterstützen Verkehrswegebau.