Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd
Das Zentrum im Wirtschaftsraum

ecoplus Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd

Im wirtschaftlich leistungsfähigsten Gebiet Österreichs ist der Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd fast schon zu einer kleinen Stadt angewachsen. Auf 280 ha Fläche (Grundstücke mit Industriewidmung) sind derzeit ca. 370 Unternehmen mit rund 11.000 Arbeitsplätzen angesiedelt.

Ihre Vorteile

Wir bieten an diesem Standort mit zentraler Lage und perfekter Verkehrsanbindung auch die Errichtung maßgeschneiderter Mietobjekte an. Besonders bestechend ist die spezielle Infrastruktur auf dem Gelände: Anschlussbahn/Frachtenbahnhof mit Anbindung in das Bahnnetz der ÖBB, Postamt, Zollamt, Gastronomie, Videoüberwachung, Wegeleitsystem und Fernwärme.

Erfahren Sie mehr!

AKTUELL: Umleitung im IZ NÖ-Süd – Generalsanierung Kreuzung B17/B11/Brown Boveri Straße 


Es kommt ab Donnerstag 25.05.2017 zu Straßensperre im Bereich der B17 zwischen der Kreuzung mit dem Ricoweg und der Kreuzung mit der Straße 2c. Die Fertigstellung ist für spätestens 30.07.2017 geplant.

  • Verkehrsführung für Kfz-Verkehr:
    Die Umleitungsstrecke erfolgt von der Kreuzung B17/Ricoweg über den Ricoweg – Griesfeldstraße – B11 – Straße 2 – Straße 2c – Kreuzung Str. 2c/B17 in Richtung Baden sowie in umgekehrter Reihenfolge in Richtung Wien. 

  • Busverkehr – die öffentlichen Kraftfahrlinien werden wie der allgemeine Verkehr umgeleitet:
    VOR-Linie 263 (ÖBB Postbus GmbH) und KFL 7900 (Firma Dr. Richard): Die Haltestelle Griesfeldstraße kann nicht bedient werden und wird zur bestehenden Haltestelle Straße 3 verlegt.
    VOR-Linie 360 (Lokalbahn Wien-Baden): Die Haltestelle Griesfeldstraße kann nicht bedient werden. Es wird eine Ersatzhaltestelle in der Straße 2 südlich der Straße 3 eingerichtet.

  • Fußgängerverkehr, Fahrradverkehr am Geh- und Radweg – unwesentlich betroffen, da im Bereich der Kreuzung B17/B11 provisorische Flächen zur Verfügung gestellt werden


Kontakt für Rückfragen:

Straßenbauabteilung 2 Tulln  Tel.: 02272 62468 
Straßenmeisterei Mödling      Tel.: 02236 63530  

Kartendetails (.pdf) und Baustellenhinweis in der NÖN (Ausgabe KW20) (.pdf)

Unsere Kernkompetenz liegt in der Errichtung von maßgeschneiderten Mietobjekten mit Expansionsmöglichkeit. So wurden im Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd von ecoplus bis dato 65 eigene Mietobjekte errichtet, erweitert, saniert und verwaltet.

Der ecoplus Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd wurde 1962 gegründet und erstreckt sich mit seinen 280 ha über 4 Standortgemeinden: Wiener NeudorfGuntramsdorfLaxenburgBiedermannsdorf


Wir fungieren für das gesamte Areal bei infrastrukturellen und aufschließungstechnischen Themen als Verwaltung und Ansprechpartner bezüglich kommunaler Aufgaben.

Im Eigentum und in Verwaltung von uns befindliche Infrastruktur:    

  • 17,2 km Straße mit über 500 Beleuchtungspunkten
  • 13,0 km Eisenbahngleis
  • 17,4 km Regenwasserleitung
  • 13,9 km Schmutzwasserleitung        
  • 16,7 km Trinkwasserleitung
  • Kläranlage (15.000 EGW)
  • 100.000 m² Grünfläche mit Wiese, Büschen + Bäumen
  • Wegeleitsystem mit Infobuchten und Plandispensern

Der Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd hat einen direkten Autobahnanschluss an die Südautobahn A2, Abfahrten: "IZ NÖ Süd" und "Wiener Neudorf". Die Bundesstraßen B 11 und B 17 haben direkte Verbindung zur Autobahn A3 Richtung Eisenstadt, zur A21 Richtung St. Pölten und zur Südumfahrung von Wien (S1). Der Flughafen Wien-Schwechat ist 22 km entfernt.

Öffentlich können Sie den Park über die Badner sowie die Südbahn, sowie mehrere Buslinien erreichen. 

Zu den täglichen Aufgaben des ecoplus-Teams im IZ NÖ-Süd gehört die Beratung und Betreuung der angesiedelten Betriebe, der Mieter und Interessenten. 

Um Ihnen Orientierungshilfe im weitläufigen Gelände des Wirtschaftsparks mit seinen angesiedelten Betrieben zu geben, haben wir für Sie einige Informationen zusammengestellt: