Trainingsseminar

Train-the-Trainer: Seminare handlungsorientiert planen

Agiles Lernen

Fachliche Weiterbildung von Arbeitskräften ist erforderlich um mit Entwicklungen Stand zu halten.

Einen äußerst zielgerichteten und auf die Bedarfe von Unternehmen maßgeschneiderten Zugang stellt agiles, handlungsorientiertes Lernen dar: im Fokus steht das "Prinzip der vollständigen Handlung", welches Planung, Vorbereitung, Umsetzung, Ergebnisprüfung und Auswertung sowie eine Prozess-Reflexion umfasst.

Der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich hat mit Didaktikexperten im ERASMUS+ Projekts HoWARP ein Train-the-Trainer Seminar entwickelt, das erstmals pilothaft durchgeführt wird: Es soll Ausbildner an die Thematik agiles, handlungsorientiertes Lernen handlungsorientiert heranführen.

 

Train-the-Trainer Pilotseminar

Inhalt

Im Train-the-Trainer Pilot-Seminar geben wir Ihnen Unterstützung dafür, eine Weiterbildung aktivierend und wirksam zu gestalten. Die Teilnehmenden bringen dafür einen eigenen usecase (geplanter Workshop/Seminar/Weiterbildungsformat) ein, den Sie in der Gruppe bearbeiten und reflektieren.

Folgende Leitfragen werden Sie dabei beschäftigen:

  • Wie lernen Menschen am besten?
  • Wie kann ich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am besten einbeziehen?
  • Wie kann ich die Transferverluste möglichst klein halten?
  • Woher weiß ich, ob die Lernziele wirklich erreicht wurden?
  • Wie kann ich die Weiterbildung kontinuierlich verbessern?

Methodisch erwartet Sie eine Verbindung von Input, eigenen Erfahrungen und Reflexion der Lernschritte: Handlungsorientiertes Unterrichten handlungsorientiert lernen!

 

Ablauf

  1. Vorbereitung: Die Teilnehmenden wählen ein eigenes bald stattfindendes Seminar/Weiterbildungsformat (eigener usecase, online oder physisch) aus, das sie in den darauffolgenden Wochen als Trainer/Experte real halten werden. Sie erstellen das Seminardesign in üblicher Art und Weise.
     
  2. Workshop: Die Teilnehmenden erhalten Input vom Didaktikexperten zum agilen Lernen und adaptieren ihren eigenen usecase anhand des Gelernten mit Methoden des agilen Lernens. Termin: 29. September 2021, 09:00 - 13:00 Uhr, online
     
  3. Durchführen: Die Teilnehmenden setzen ihren eigenen usecase um: Sie halten ihr reales Seminar/ihren realen Workshop als Trainer.
     
  4. Workshop: Die Teilnehmenden reflektieren ihren eigenen usecase in der Gruppe und tauschen Erfahrungen aus. Termin: wird einvernehmlich festgesetzt (wenige Wochen nach Workshop 1), Dauer ca. 2 Stunden.

 

Zielgruppe

Trainerinnen und Trainer sowie Expertinnen und Experten, die Weiterbildungsangebote durchführen und ihre Workshops/Seminare gemeinsam mit Didaktik-Experten um des Aspekts des agilen Lernens erweitern wollen; branchenunabhängig

 

Didaktik-Experte

Jörg Longmuss, Sustainum - Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften Berlin eG

 

Anmeldung

Das Pilotseminar ist kostenfrei. Bei Interesse kontaktieren Sie Michaela Smertnig. Anmeldefrist: 22.09.2021

 

Weitere Informationen

ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich
Michaela Smertnig
+43 664 60119664

 

Smertnig_Michaela_WEB.jpg
DI Michaela Smertnig Cluster & Plattformen Niederösterreich
Kontakt aufnehmen