Technopolprogramm Niederösterreich - Frau mit Mikroskop und großem Bildschirm
Forschung, Bildung und Wirtschaft an einem Ort

Technopole

Wenn Forschungsinstitute, Ausbildungseinrichtungen und Unternehmen an einem Standort eine Einheit bilden, um international anerkannte Spitzenforschung zu betreiben, dann sprechen wir von Technopolen. Technopole sind Plattformen für Know-how-Transfer und Wissensverbreitung und forcieren die regionale und internationale Zusammenarbeit.

Das Technopolprogramm wird kofinanziert von ...

efre logoblock


Ziel ist es dabei, Niederösterreich als innovativen Hightech-Standort in Europa auszubauen und dadurch die regionale Wertschöpfungskette zu stärken. Das Konzept spricht für sich. Aufgrund der interdisziplinären Zusammenarbeit rangieren unsere Technopolstandorte mittlerweile international an der Spitze von Forschung und Entwicklung.

Merken

Unser Service

Wir fungieren als Ihr Ansprechpartner und 

  • initiieren und begleiten Forschungs- und Technologieprojekte für und mit Unternehmen und Forschungsinstitutionen
  • sind Drehscheibe zwischen allen Partnern aus Wirtschaft, Forschung und Bildungseinrichtungen sowie Multiplikatoren und Key Playern
  • identifizieren technologieorientierte Firmen für Betriebsansiedlungen und Firmenneugründungen
  • forcieren das Technopolstandort-Marketing und die technologieorientierte Standortentwicklung
  • laden Technopolpartner gerne zu Fachveranstaltungen und Netzwerk-Veranstaltungsreihen ein
Ihr Kontakt
DI Claus Zeppelzauer Bereichsleiter Unternehmen & Technologie, Geschäftsführer ecoplus Digital GmbH
Kontakt aufnehmen
Ihr Kontakt
Karin Herzog, MBA Projektmanagerin Unternehmen & Technologie, Assistentin der Bereichsleitung
Kontakt aufnehmen

Nächste Folie

Vorherige Folie

Gehe zu Folie X von X

PODCAST JungforscherInnenkalender 2023 "Zurück in die Zukunft"

Forscherin in schwarz-weiß Aufnahme lächelt vom Cover des JungforscherInnenkalenders
Karin Herzog, Projektleiterin im ecoplus Bereich Unternehmen & Technologie berichtet über die Entstehung und das Motto des NÖ JungforscherInnen Kalenders 2023 mit dem Thema "Zurück in die Zukunft". Das Kunstprojekt vereint geschickt 170 Jahre alte Nassplatten-Fototechnik mit modernem Know-How. Im Interview hören Sie u.a. über die Forschungsvielfalt an Niederösterreichs Technopolen und die Gemeinsamkeiten der Kunst-Fotografie mit dem Forschen.
Karin Herzog, ecoplus Projektmanagerin Unternehmen & Technologie
Jetzt anhören!
Sujet JungforscherInnenkalender 2023 mit #JFKNOE
Claus Zeppelzauer, ecoplus Bereichsleiter Unternehmen & Technologie berichtet über die Entstehung des JungforscherInnen Kalenders 2023. In dem Kunstprojekt, das alle 2 Jahre erscheint, stellen JungforscherInnen sich selbst und ihr Forschungsgebiet an den Niederösterreichischen Technologiestandorten, den Technopolen vor. ecoplus arbeitet gezielt am Aufbau und der Weiterentwicklung der Technopol-Standorte. Im Vordergrund steht die Zusammenarbeit von Forschung, Bildung und Wirtschaft zur Stärkung der regionalen Wirtschaft. Mit dem in Fachkreisen sehr beliebten Kalender-Projekt gewinnen Sie einen guten Eindruck über die Forschungsvielfalt und -Exzellenz der Niederösterreichischen Technopol-Standorte". Mehr dazu hören Sie im Podcast!
Claus Zeppelzauer, ecoplus Bereichsleiter Unternehmen & Technologie
Jetzt anhören!
JungforscherInnenkalender Niederösterreich 2023 mit schwarz-weiß Portrait des Fotografen B.M.Kowalsky
Der niederösterreichische Fotokünstler B.M. Kowalsky ist hauptberuflich in der Medienbranche selbständig tätig und spezialisiert sich auf Animation und Motion-Design. Seit vielen Jahren begleitet ihn das Fotografieren und seit 2018 begeistert ihn speziell die Nassplatten-Fotografie. Der Niederösterreichische JungforscherInnen Kalender ist für Kowalsky ein besonderes Projekt, bei dem es ihm perfekt gelungen ist, den Charakter und die Persönlichkeit der JungforscherInnen in Bild festzuhalten. Details zur Produktion und seiner Fotografie-Leidenschaft hören Sie im Interview!
B.M.Kowalsky, Bildermanufaktur
Jetzt anhören!

Nächste Folie

Vorherige Folie

Gehe zu Folie X von X