Eingangsbereich des Technologie- und Forschungszentrum Wieselburg-Land mit Personen in der Türe
Kernstück des Technopol Wieselburg

Technologie- und Forschungszentrum Wieselburg-Land

Das TFZ Wieselburg-Land fungiert als Aushängeschild des Technologiestandorts Mostviertel, der stark durch regionale Technologien geprägt wird und sich den Kernthemen Bioenergiesysteme, Agrar- und Lebensmitteltechnologie widmet. Das im Jahr 2009 errichtete Bauwerk, das 2013 um einen zweiten Bauteil erweitert wurde, beherbergt mit einer Gesamtfläche von rund 2.900 m² forschungs- und technologieorientierte Unternehmen in frei adaptierbaren Labor- bzw. Büroflächen und besitzt auch eine Versuchshalle.
Aktuell nutzen bereits 7 Unternehmen die Vorteile des Technologie- und Forschungszentrums und beschäftigen gesamt 94 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich mit dem Forschungsschwerpunkt des Technopol Wieselburg befassen.

efre logoblock

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

Namhafte Mieter in diesem TFZ

Die vorhandene Infrastruktur des TFZ – Technologie- und Forschungszentrums Wieselburg-Land hat mit dem Kompetenzzentrum BEST (Bioenergy- and Sustainable Technologies GmbH), einer weltweit anerkannten Forschungsgruppe für die Bereiche Bioenergie, Energieeffizienz und erneuerbare Energien einen Mieter der ersten Stunde. Als K1 Kompetenzzentrum des COMET Programms füllt es die Lücke zwischen akademischer Forschung und Technologieentwicklung.
Der Gebäudekomplex umfasst auch eine geräumige Versuchshalle, das sogenannte „Technikum“, die von allen Unternehmen vor Ort wie ebenach dem Futtermittellabor Rosenau für ihre Forschungszwecke genutzt werden kann.

Dieses Mietobjekt ist speziell an die Bedürfnisse und Wünsche der unterschiedlichsten Mieter angepasst, wann immer neuer Platzbedarf besteht, wird es erweitert.


Ihr Kontakt
DI (FH) Peter Haselmayer Projektmanager Wirtschaftsparks, Geschäftsführer TFZ Wieselburg-Land
Kontakt aufnehmen
Ihr Kontakt
Christoph Fröhlich, BSc Projektassistent Wirtschaftsparks
Kontakt aufnehmen

Nächste Folie

Vorherige Folie

Gehe zu Folie X von X

Mieter (A-Z Übersicht) im TFZ Wieselburg-Land

ACA GmbH
Die ACA GmbH ist Importeur für die AGCO-Marken FENDT und VALTRA in Österreich und die erste Adresse in der Landtechnik, wenn es um Land & Zukunft geht!
Zum Importmarken-Portfolio zählen weiters noch die Premiumprodukte von KRAMER (mit Radlader, Teleradlader & Teleskoplader für die Landwirtschaft) sowie BEDNAR Bodenbearbeitungsgeräte und FELLA Grünlandmaschinen.
Der Agrar Club Austria (ACA) wurde 2007 gegründet und steht mit 7 ACA Centerstandorten und weiteren 28 Vertriebspartnern für Kompetenz, Zuverlässigkeit und Kundennähe.

BEST - Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH
BEST – Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH ist ein K1-Kompetenzzentrum des COMET-Programms und füllt die Lücke zwischen akademischer Forschung und Technologieentwicklung durch industriegetriebene, angewandte Forschung und Entwicklung der Bioenergie, der nachhaltigen biobasierten Ökonomie und der zukunftsfähigen Energiesysteme.
BEST arbeitet an den wissenschaftlichen und technologischen Grundlagen für Prozesse, die zum einen aus Biomasse und Abfall Wärme, Strom, gasförmige und flüssige Energieträger und Grundstoffe für die chemische Industrie produzieren. Zum anderen forscht BEST an der gemeinsamen Nutzung von Bioenergie und anderen erneuerbaren Energiebereitstellungstechnologien für effiziente, umwelt- und klimafreundliche und wirtschaftliche Lösungen für das Energiesystem der Zukunft.
Eigentümer sind die Republik Österreich, die Technischen Universitäten Graz und Wien, die Universität für Bodenkultur in Wien, Joanneum Research, die Fachhochschule Wiener Neustadt und der Verein der Wirtschaftspartner. Sitz der Gesellschaft ist Graz, weitere Standorte befinden sich in Wien und Wieselburg, Forschungsstätten in Tulln und Wien-Simmering.

ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur (Technopolmanagement)
ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH setzt seit 2004 das Technopolprogramm um, bei dem Ausbildung, Forschung und Wirtschaft jeweils zu einem Thema fokussiert zusammen arbeiten. Wieselburg ist einer von insgesamt 4 Technopolstandorten in Niederösterreich. Das Technopol-Management fungiert als zentrale Drehscheibe zwischen den ForscherInnen im TFZ Wieselburg-Land, zur FH Wiener Neustadt Campus Wieselburg und den thematisch passenden Unternehmen im Umkreis.

Futtermittellabor Rosenau - Landwirtschaftskammer Niederösterreich
Das Futtermittellabor Rosenau ist eine Serviceeinrichtung der NÖ Landes-Landwirtschaftskammer mit dem Ziel tierhaltenden Landwirten schnelle und kostengünstige Futteranalysen zu ermöglichen. Das Untersuchungsservice beinhaltet chemische und mikrobiologische Futteranalysen von Grund- und Kraftfuttermitteln für sämtliche Nutztiere (Rinder, Schweine, Geflügel und Pferde).

TBW GmbH
Das Planungsbüro TBW GmbH erstellt Einreichpläne, Energieausweise und Liegenschaftsbewertungen für Immobilien in ganz Österreich, egal ob für Bestandsgebäude, Vermietung/Verkauf, Wohnungen, Einfamilienhäuser oder Betriebsgebäude.

VOTRUBA OG - Hificonsult.at Schauraum Wieselburg
Es ist nicht entscheidend, ob die Musik von einer CD, aus dem Netzwerk oder von der klassischen LP erklingt, wichtig ist die Ausgewogenheit und Natürlichkeit der Klangwiedergabe. Sie entscheidet darüber, ob man Musik nur hört oder wirklich erlebt und fühlt. Machen Sie einen Kurzurlaub vom Alltag vereinbaren Sie einen Beratungs- und Hörtermin mit uns!

ZKW Group
Die ZKW Group zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Licht- und Scheinwerfersystemen für die Automobilindustrie. Der Konzern entwickelt und produziert mit modernsten Fertigungstechnologien Lichtsysteme – speziell im Premiumsegment – für namhafte internationale Automobilhersteller. Die ZKW Group verfügt über acht Standorte weltweit - mit dem Headquarter (ZKW Group GmbH) und der ZKW Lichtsystem GmbH als Produktionsstandort und Entwicklungszentrum in Wieselburg.

Das TFZ Wieselburg-Land in Zahlen

Nächste Folie

Vorherige Folie

Das TFZ Wieselburg-Land mit seinem Umfeld

Wieselburg hat schon 2008 den Startschuss zu einem erfolgreichen Wissenschaftsstandort mit der Gründung der TFZ Technologie- und Forschungszentrum Wieselburg Land GmbH gelegt. An dieser GmbH – mit dem Ziel der Errichtung, Substanzerhaltung und Betreibung eines Technologiezentrums – sind die ecoplus Beteiligungen GmbH mit 70 % und die Gemeinde Wieselburg-Land mit 30 % beteiligt.

Mit zentraler Lage im Mostviertel zum Bezirk Scheibbs gehörend, liegt dieses TFZ in der Gemeinde Wieselburg-Land mit seinen 3.200 Einwohnern. Viele namhafte Betriebe, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sind in kurzer Autodistanz im Umkreis zu finden. Beispielsweise die FH Wiener Neustadt Campus Wieselburg, das Francisco Josephinum, das LMTZ, der WasserCluster Lunz, die Messe Wieselburg, die Brauerei Wieselburg oder das Schloss Weinzierl mit reichem kulturellen Angebot sind attraktive Institutionen in der Nachbarschaft. Neben diesen Großbetrieben spielt der Handel und die Gastronomie eine tragende Rolle. Die vielen Klein- und Mittelbetriebe machen Wieselburg zum Wirtschaftszentrum der Region.

Wieselburg – internationales Zentrum für Bioenergiesysteme, Agrar- & Lebensmitteltechnologie und Materialtechnologien

Mann vor einem geöffneten Ofen
Die konsequente Weiterentwicklung des Schwerpunkts natürliche Ressourcen und biobasierte Technologien am Technopolstandort Wieselburg stellt eine erfolgreiche Kombination aus anwendungsorientierter Forschung, innovativen Unternehmen und spezialisierter Ausbildung dar. Zu den forschungsrelevanten Technologiefeldern in Wieselburg gehören: Bioenergie, Biomasse, Energiesysteme, Agrar- und Lebensmitteltechnologien und Wasserwirtschaft.
Technopol Wieselburg
www.technopol-wieselburg.at

Nächste Folie

Vorherige Folie

Gehe zu Folie X von X

Adresse

TFZ – Technologie- und Forschungszentrum Wieselburg-Land GmbH
Gewerbepark Haag 3,
3250 Wieselburg