Elektromobilität in Niederösterreich weiter auf dem Vormarsch

Elektromobilität in Niederösterreich weiter auf dem Vormarsch

Logo e-mobil in Niederösterreich

Elektromobilität ist in Niederösterreich längst im Alltag angekommen: lt. der aktuellen Zulassungsstatistik wurden in unserem Bundesland von Jänner bis August 2020 insgesamt 2.114 e-Fahrzeuge neu zugelassen. Das entspricht 19 Prozent aller neu zugelassenen e-Fahrzeuge in Österreich.




Der Trend zu Elektromobilität hält an - 10.458 e-Fahrzeuge sind unterwegs

„In Summe sind damit 10.458 e-Fahrzeuge auf den heimischen Straßen unterwegs. Damit liegen wir an der Spitze aller Bundesländer; obwohl Niederösterreich ein Flächenbundesland ist, haben wir über 1.000 e-Fahrzeuge mehr als Wien, das im Ranking an zweiter Stelle liegt. Damit leisten die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und wir sind überzeugt, dass sich dieser Trend in Zukunft weiter steigern wird“, sind sich LH-Stv. Stephan Pernkopf und Landesrat Jochen Danninger einig.
 
Die Gründe für steigende Beliebtheit von e-Fahrzeugen im Alltag liegen einerseits darin, dass Nachhaltigkeit und ökologische Verantwortung immer stärker in den Fokus rücken – die Corona-Krise hat diese Entwicklung weiter angefeuert. Gleichzeitig bietet Niederösterreich mit einem flächendeckenden Netz an Ladestationen und eine attraktiven Förderlandschaft hervorragende Rahmenbedingungen für e-Autofahrer.