Laboratorium

Gebündelte Lebensmittelkompetenzen an der BOKU

Mit der Core Facility Food & Bio Processing sowie dem Food Stability Center wurden an der BOKU gleich zwei neue Kompetenzzentren im Bereich der Lebensmittelprozessierung etabliert.
Im vergangenen Jahr wurden an der BOKU zwei neue Serviceeinrichtungen mit Bezug zum Department für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelwissenschaften lanciert: die Core Facility Food & Bio Processing sowie das Food Stability Center.
Beide Einrichtungen bieten für Lebensmittelproduzierende Unternehmen und damit für die Partner des Lebensmittel Cluster Niederösterreich vielfältige Möglichkeiten:

 

BOKU Core Facility Food & Bio Processing

Die Core Facility Food & Bio Processing ermöglicht externen Partnern die maßgeschneiderte Herstellung von Produktprototypen sowie die Optimierung von industriellen Prozessen mit geringem Rohstoffaufwand im Pilotmaßstab – ganz ohne hierfür die laufende Produktion unterbrechen zu müssen. Neben der Musterherstellung im Pilotmaßstab gehören auch Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen und produkt- bzw. verfahrensbezogene Schulungen sowie entsprechende Analysen von Produktqualität und mikrobiologischem Status von Lebensmitteln und anderen biologischen Materialien zum Portfolio der Core Facility.

Das Team der BOKU begleitet Ihre Projekte hierbei von Beginn an – von der Planungsphase bis hin zur Durchführung und Auswertung der Versuche bietet es ein Rundum-sorglos-Paket an. In Bezug auf die Ermittlung der Stabilität der so hergestellten Lebensmittel wird eng mit dem Food Stability Center zusammengearbeitet.

 

Food Stability Center

Das Food Stability Center wurde 2021 gegründet, um Start ups sowie etablierte Unternehmen aus der Lebensmittelbranche bei der Beurteilung der Stabilität ihrer Lebensmittel zu unterstützen. Durch die umfassende und moderne Infrastruktur können spezifisch auf die jeweiligen Produkte abgestimmte Lager- und Transportbedingungen simuliert werden. Anhand beschleunigter Untersuchungen können die kosten- und zeitintensiven Lagertests deutlich verkürzt und die Auswirkungen von Rezepturveränderungen auf die Stabilität der Produkte zügig bestimmt werden.

Eine weitere Besonderheit des Food Stability Centers besteht darin, dass Sie neben der Möglichkeit Ihre Messungen als Dienstleistung durch Expertinnen und Experten der BOKU durchführen zu lassen, die angebotene Infrastruktur auch eigenständig nutzen können – selbstverständlich nach vorheriger, ausführlicher Einführung und Einschulung.

 

Geballte Lebensmittelexpertise aus einer Hand

Durch die Etablierung der neuen Kompetenzzentren besteht die Möglichkeit, auf umfangreiches Know-How im Bereich der Lebensmittelprozessierung, Qualitätssicherung, Mikrobiologie, Lebensmittelchemie und Sensorik zurückzugreifen. Hierbei stehen unter anderem die nachfolgenden Services zu Verfügung:

Core Facility Food & Bio Processing

Realisierung verschiedenster Grundoperationen zur Herstellung von Lebensmitteln im Technikumsmaßstab:

  • Hochdruck- und Ultrahochdruck-Homogenisation
  • Trocken- und Feuchtextrusion (z.B. zur Herstellung von "Plant-Based Meat Alternatives")
  • Zellaufschluss mittels Ultraschall, Erhitzung und Pulsed Electric Fields (PEF)
  • Sprüh-, Gefrier- und Walzentrocknung
  • Wirbelschichtaggregation
  • Extraktion mittels überkritischem CO2
  • Backprozesse (Entwicklung neuer Backverfahren und glutenfreier Produkte, Verarbeitung von Pseudocerealien)
  • Haltbarmachung mittels thermischer und nicht-thermischer Verfahren (Rotationsautoklav, Wärmetauscher, Ohmic Heating, PEF, Hochdruck)
  • Flaschen- und Dosenabfüllung sowie (Schutzgas-)Verpackung
  • Mikrobiologische Analysen inkl. Identifikation und Quantifizierung mikrobieller Spezies mittels MALDI-TOF und ddPCR

Food Stability Center

Ermittlung der Stabilität von Lebensmitteln mittels verschiedener Laborgeräte:

  • Bildbasierte Farbmessung mit standardisierter Beleuchtung zur Qualitätsbeurteilung
  • Portable Gasanalysatoren zur Kontrolle des O2- und CO2-Gehalts in Verpackungen
  • Beschleunigte Tests zur Beurteilung der Phasentrennung von flüssigen Lebensmitteln (Sedimentation und Creaming)
  • Beurteilung der Photostabilität von Lebensmitteln bei unterschiedlichen Lichteinflüssen
  • Simulation von unterschiedlichen Transportbedingungen und Langzeitlagertests bei realitätsnahen Bedingungen inklusive standardisierter Beleuchtung

Die angebotenen Leistungen beider Kompetenzzentren lassen sich individuell kombinieren und können so optimale Antworten auf Ihre Fragestellungen liefern. Darüber hinaus können umfassende Leistungspakete in Zusammenarbeit mit den Instituten der BOKU angeboten werden.

Am 10.11.2021 findet von 13:00 – 15:00 ein Informationsworkshop zur Vorstellung der Core Facility Food & Bio Processing sowie dem Food Stability Center statt. Interessierte können sich unter dem nachfolgenden Link hierfür anmelden:

 

ANMELDUNG

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

 

Sie möchten mehr zu diesem Projekt wissen?

ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH
Lebensmittel Cluster Niederösterreich
Martina Zederbauer
0664 601 19676

 

Kontakt
Kontakt mobile