Landschaftsplanerischer Masterplan und Grünflächenkonzept Gewerbepark Kreilhof Waidhofen/Ybbs
Beratung, Prozessbegleitung und Förderung

Interkommunale Standortentwicklung

Kommt es schließlich zum Entschluss einer Gemeinde ein neues Betriebsgebiet entwickeln zu wollen, sollte eine klimaschonende Standortentwicklung mit einer interkommunalen Wirtschaftskooperation die zentrale strategische Richtschnur sein.

Betriebsansiedlungen bergen bei entsprechender klimaschonender Standortentwicklung ein enormes Potential, um zur Erreichung der Klimaziele in Niederösterreich beizutragen. (Vertragliche) Vorgaben für klimafitte Firmenareale und energieeffiziente Betriebsgebäude können über mögliche Inhalte eines Bebauungsplanes vorgegeben werden. Festlegungen können darüber hinaus auch über privatrechtliche Vereinbarungen getroffen werden. Konzeptionelle Grundlagen für das Betriebsgebebiet, beispielsweise für grüne Infrastruktur oder Energieeffizienz, sind dabei eine wesentliche fachliche Ergänzung.

Interkommunale Wirtschaftskooperationen bündeln am geeignetsten Standort einer Region die wirtschaftlichen Ressourcen und Vermarktungsmöglichkeiten. Diese entschärfen den Standortwettbewerb zwischen den Gemeinden und wirken dem Flächenverbrauch entgegen.

Kontakt
Kontakt mobile

Nächste Folie

Vorherige Folie

Gehe zu Folie X von X

Unser Service

Wir unterstützen und beraten Sie/Ihre Gemeinde bei der klimaschonenden und interkommunalen Standortentwicklung und stellen Ihnen das bei der Entwicklung der ecoplus Wirtschafts- und Beteiligungsparks erworbene Know-how zur Verfügung. Auch alle neuen ecoplus Wirtschaftsparks werden mit einer interkommunalen Komponente umgesetzt.

Unsere Leistungen

Beratung bei der klimaschonenden und interkommunalen Ausgestaltung

Beratung bei der Wahl der Kooperationsform und der rechtlichen Ausgestaltung von interkommunalen Wirtschaftskooperationen. Hilfestellung bei der Implementierung (vertraglicher) Vorgaben für klimafitte Firmenareale und energieeffiziente Betriebsgebäude.

Infoblatt Interkommunale Standortentwicklung und Wirtschaftskooperationen (.pdf)

Prozessbegleitung bei der interkommunalen Standortentwicklung

Erstellung von Kostenschätzung und Wirtschaftlichkeitsrechnung sowie Förderberatung für die Infrastrukturkosten. Unterstützung bei der Standortvermarktung.

Infoblatt Technische Standorteignung und Infrastrukturerschließung (.pdf)

Infoblatt Infrastrukturförderung für Gemeinden – Aufschließung von Betriebsgebieten (.pdf)

Förderberatung für sich anzusiedelnde Unternehmen

Ökologische Investitionsmaßnahmen im Rahmen einer Betriebsansiedlung sind oft mit zusätzlichen Kosten für das Unternehmen verbunden. Das ecoplus Investorenservice berät die sich anzusiedelnden Betriebe zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten bzw. kostenlosen Beratungsleistungen und hilft bei Kontakten zu Fachplanern für die Grünraumplanung oder Energieeffizienz.