Info-Event "Gemeinsam zur Gemeinwohl-Bilanz"

… wenn Sie Nachhaltigkeit als strategische Aufgabe verstehen.
Neben der Verpflichtung auf EU-Ebene für Unternehmen ab 250 Mitarbeitenden ist es für viele verantwortungsbewusst agierende Unternehmen bereits selbstverständlich geworden, achtsam mit den Ressourcen umzugehen und faire Geschäftsbedingungen zu leben. Oft fehlt den Unternehmerinnen und Unternehmern ein praxisorientiertes Managementtool, um die nachhaltige Unternehmensentwicklung strategisch und strukturiert bearbeiten zu können.

Wertebasiertes Wirtschaften eines Unternehmens transparent machen
Die Gemeinwohl-Matrix, als Grundlage für die Gemeinwohl-Bilanz, bietet genau diese Lösung. Sie ermöglicht es den Unternehmen neben vieler anderer Vorteile, die eigenen Mitarbeitenden in den nachhaltigen Unternehmensentwicklungsprozess zu involvieren und die Beziehungen zu Lieferantinnen und Lieferanten wie Kundinnen und Kunden gleichermaßen zu stärken und zu vertiefen.

Die Wirkung der Bilanzierung erstreckt sich auf die Organisation (MitarbeiterInnen-Motivation, Innovationsimpulse etc.), den Markt (Attraktivität, Sichtbarkeit, Differenzierbarkeit etc.) und auf die Gesellschaft (faire und nachhaltige Produkte, Erhalt von Umwelt und Natur etc.).

Bilanzierte Unternehmen in Österreich.

Großer Erfolg des Cluster-Kooperationsprojekts „Gemeinsam zur Gemeinwohl-Bilanz“
Um den Bedarf der Wirtschaft zu begegnen, erarbeitete das Cluster-Team gemeinsam mit GWÖ-Expertinnen ein Konzept für ein kooperatives Coaching als Begleitung für den Prozess der Bilanz-Erstellung.

 

Im Jänner 2022 starteten 7 Unternehmen das Projekt „Gemeinsam zur Gemeinwohl-Bilanzierung“ mit den GWÖ-Expertinnen Sabine Lehner und Renate Hagmann.

Weiteres Kooperationsprojekt geplant
Auf Grund des anhaltend großen Interesses seitens der Wirtschaft initiiert der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich ein weiteres kooperatives Coachingprojekt.
Zu dessen Vorstellung lädt der Cluster zum …

Info-Event "Gemeinsam zur Gemeinwohl-Bilanz"

Programm

  • Input Gemeinwohl-Ökonomie, Sabine Lehner
  • Input Gemeinwohl-Bilanzierung, Renate Hagmann
  • Praxisdialog mit bilanzierenden Unternehmen (Kollar GmbH, ConPlusUltra GmbH, angefragt: Alpenland reg.Gen.m.b.H.)
  • Projektvorstellung „Gemeinsam zur Gemeinwohl-Bilanz“, Martin Huber, ecoplus GmbH

 

Zielgruppe

Alle Unternehmen, die an einer umfassenden Unternehmensbewertung hinsichtlich Nachhaltigkeit interessiert sind und sich in diesem Sinne weiterentwickeln wollen.

 

Sie erfahren,

  • was Gemeinwohl-Ökonomie, -Bericht, -Matrix und -Bilanz bedeuten.
  • welche Praxiserfahrungen bereits bilanzierende Unternehmen machten.
  • wie der Weg dorthin aussehen kann.

 

Termin

Mittwoch, 21. September 2022, 15:00 – 17:00 Uhr
bei GESA - Gemeinnützige Sanierungs-und Beschäftigungs GmbH,
3100 St. Pölten, Daniel Gran-Straße 36

 

Anmeldung

Die Infoveranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung mittels Anmeldelink ist erforderlich.

 

Zur Website der GWO Österreich

 

Weitere Informationen

Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich
Martin Huber
+43 664 8272014